Aktuelle Informationen

Informationen zum neuen Schuljahr (Stand 28.07.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Ausbilderinnen und Ausbilder,

Die Corona-Krise stellte uns im zweiten Schulhalbjahr vor große Herausforderungen. Zusammen haben wir die Krise bisher in den meisten Fällen ganz gut bewältigt und wir hoffen, dass es im neuen Schuljahr weiter in Richtung Normalität geht und es zu keiner zweiten Welle kommt.

 

Laut aktuellstem Schreiben des Kultusministeriums soll der Unterricht nach den Sommerferien unter der Voraussetzung, dass  es keine neuen lokalen Corona-Infektionswellen gibt, wieder regulär im Präsenzunterricht stattfinden. Nach aktuellem Stand ist der Mindestabstand von 1,50m, der aktuell noch gilt, dann nicht mehr einzuhalten.

 

Die Abstandsregeln werden zwar aufgehoben, aber es wird außerhalb des Unterrichts - auf dem Schulgelände und im Schulgebäude, etwa auf den Fluren, auf dem Schulhof und auf Toiletten eine Mundschutzpflicht gelten.

 

An die Stelle des Abstandsgebots treten Gruppen in fester Zusammensetzung. Das heißt, es müssen auch feste Sitzordnungen eingehalten werden, damit bei Ansteckungen die Infektionsketten nachvollzogen und unterbrochen werden können.

 

Um das lnfektionsrisiko für alle zu minimieren, ist es wichtig, dass am Schulbetrieb keine Personen teilnehmen, die sich möglicherweise mit dem Corona-Virus infiziert haben. Zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebs müssen Sie daher schriftlich erklären, dass Sie nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, bei Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind und keine Symptome eines Atemwegsinfekts, keine erhöhte Temperatur oder keine Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns aufweisen.

 

Die üblichen Hygieneregeln, etwa eine gründliche Händehygiene, Husten- und Niesetikette, der Verzicht auf enge körperliche Kontakte wie Umarmungen und Händeschütteln sowie eine regelmäßige Desinfektion von Oberflächen bestehen weiterhin.

 

Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen sind im ersten Halbjahr untersagt. Das heißt, Studienfahrten und Schüleraustausche können nicht stattfinden. Andere eintägige außerunterrichtliche Veranstaltungen können unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Da nicht vorauszusehen ist, welche Regeln im zweiten Halbjahr gelten werden, finden zunächst keine Planungen für das zweite Halbjahr statt.

 

Bisher kann eine zweite Corona-Welle nicht ausgeschlossen werden, sodass es kurzfristig erneut zu Schulschließungen oder zur Wiederinkraftsetzung des Abstandsgebots kommen kann. Bitte informieren Sie sich daher vor Beginn des kommenden Schuljahres unbedingt zur aktuellen Lage auf unserer Homepage. Wir werden Sie auch über den Untis-Messenger informieren.

 

In der Hoffnung alle Schülerinnen und Schüler zum kommenden Schuljahr wieder gesund begrüßen zu dürfen, wünschen wir Ihnen erholsamen Sommerferien. Wir alle können sicherlich etwas Abstand von diesem ungewöhnlichen Halbjahr gebrauchen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage des Kultusministeriums unter folgendem Link über die aktuellen Entwicklungen und Regelungen sowie bei Fragen:

Link zum Kultusministerium

Aktuelle Ereignisse