1-jährige Berufsfachschule – Fahrzeugtechnik

Ausbildung

In unserer von technologischem Wandel geprägten Zeit werden an die künftigen Fachkräfte im Handwerk immer größer werdende Anforderungen an theoretischem Wissen und Verständnis wie auch an praktischen Fertigkeiten gestellt. Grundlage hierfür ist eine solide berufliche Grundbildung.

Die Einjährige Berufsfachschule Kfz als Vollzeitschule bereitet in praktischen und theoretischen Fächern des Berufsfeldes Metall, Schwerpunkt Kraftfahrzeugtechnik, auf diese Anforderungen und auf die anschließende duale Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf vor.

Die Einjährige Berufsfachschule wird bei erfolgreichem Abschluss im staatlich anerkannten Ausbildungsberuf des Berufsfeldes als erstes Ausbildungsjahr anerkannt.

Falls der Schüler / die Schülerin bei der Aufnahme keinen Hauptschulabschluss hat, wird ihm / ihr nach bestandener Prüfung auf Antrag ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand bescheinigt. Die Schülerinnen und Schüler legen am Ende des Schuljahres im fachpraktischen Bereich eine Prüfung ab. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem KFZ-Handwerk.

Stundentafel
FachStunden
Religionslehre 1
Deutsch 1
Gemeinschaftskunde 1
Wirtschaftskunde 1
Berufliche Theorie – Labor 6
Berufliche Theorie – Werkstatt 2
Berufliche Praxis 18
Sport 2

1. Betriebspraktikum (2 Wochen) 2. Betriebspraktikum (2 Wochen)

So bewerben Sie sich

Es können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, welche die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen haben oder einen gleichwertigen Bildungsgang nachweisen. In Ausnahmefällen können auch Bewerber ohne Hauptschulabschluss aufgenommen werden, wenn ihre Leistungen erwarten lassen, dass sie den Anforderungen der Einjährigen Berufsfachschule gewachsen sind.

Bei Bewerberüberhang findet ein Auswahlverfahren statt. Die Kraftfahrzeugtechnik hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Bewerber sollten deshalb gute Abschlusszeugnisse vorweisen können, um den Anforderungen gewachsen zu sein. Für den Aufnahmeantrag werden benötigt:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg
  • Beglaubigte Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • Abgabe des vollständig ausgefüllten Aufnahmebogens
  • Kopie des Ausbildungsvertrages

Anmeldeformular zum Download

Weitere Ausbildungswege